Paket ändern

Du hast das Kostenlos Paket gewählt.

Zugang zu kostenlosen Inhalten

Der Preis für den Zugang beträgt 0.00€.


Konto-Informationen Hast du schon einen Account? Hier einloggen

FREI LASSEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Sämtliche Vertragsangelegenheiten, wie Bestellungen und Kursanmeldungen über unsere Webseite, zwischen dem Kunden und Pilates & Mehr Melanie Bunge (nachfolgend als Pilates & Mehr benannt) sind in den nachfolgenden AGB geregelt. Diese Webseite richtet sich ausschließlich an Verbraucher als Kunden.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die Waren oder Dienstleistungen zu Zwecken erhalten, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Leistungsgegenstand

  1. Pilates & Mehr verpflichtet sich, den Kunden im Rahmen der verbindlich gebuchten Dienstleistungen in Form von Trainings- und Entspannungskursen individuell zu betreuen und zu beraten.
  2. Ist keine andere Vereinbarung getroffen worden kann die vereinbarte Dienstleistung grundsätzlich nur durch den vereinbarten Kunden persönlich in Anspruch genommen werden. Eine Übertragung der Dienstleistung auf einen anderen Kunden ist ohne Vereinbarung nicht gestattet.
  3. Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung gemäß § 611 BGB.

Kurse

  1. Die Dauer einer Kurs- / Trainingseinheit beträgt 55 Minuten oder länger.
  2. Art, Umfang und Ort jeder Kurs- / Trainingseinheit werden mit dem Verbraucher schriftlich vereinbart oder elektronisch gebucht. Mögliche Trainingsinhalte und -ziele werden in einem Erstgespräch vorab abgestimmt.
  3. Eine Teilnahme an Kurs- / Traininseinheiten durch den Kunden ist nur bei gesundheitlicher Eignung gestattet. Die Feststellung der Eignung ist dem Kunden vorbehalten und erfolgt nicht durch uns. Bei Unklarheiten ist durch den Kunden ärztlicher Rat hinzuzuziehen.
  4. Angebotene Kurse können gegebenenfalls als Präventionskurs gemäß § 20 Abs. 1 SGB V bescheinigt werden. Die Voraussetzungen können nicht in jedem Kurs erfüllt werden. Ob die Voraussetzungen seitens des Kursanbieters im angebotenen Kurs vorliegen ist im Vorfeld durch den Kunden anzufragen. Die Erfüllung der Voraussetzungen seitens des Kunden selbst bleibt hiervon unberührt.

Online-Kursanmeldung

  1. Die Online-Kursanmeldung ist ein Service an den Kunden und dient der einfachen Anmeldung des Kunsen an gewünschte Kurse. Dieser Service ist eine Alternative zu der Anmeldung in Papierform. Es besteht kein Anspruch an eine dauerhafte Verfügbarkeit.
  2. Ein Online-Kursanmeldung darf durch den Kunden erst nach vorheriger Kontaktaufnahme mit Pilates & Mehr erfolgen. Die Online-Kursanmeldung darf das Erstgespräch nicht ersetzen. Eingehende Anmeldungen ohne vorherige Kontaktaufnahme werden abgelehnt.
  3. Der erfolgreiche Eingang einer Online-Kursanmeldung wird automatisiert per E-Mail bestätigt. Diese Eingangsbestätigung ist unverbindlich. Ein verbindliche Anmeldebestätigung in Form einer weiteren E-Mail erfolgt erst nach Prüfung und Freigabe durch Pilates & Mehr.

Sonstige Leistungen

  1. Pilates & Mehr steht ihren Kunden außerhalb der Kurseinheiten von Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 und 20:00 Uhr nur im Rahmen der vereinbarten Kurs- und Betreuungszeiten per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von Pilates & Mehr.

Haftung

  1. Pilates & Mehr schließt gegenüber den Kunden jegliche Haftung für einen Schaden aus, welcher nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.
  2. Eine Haftungsausschlusserklärung ist von jedem Kunden zusätzlich zu unterschreiben / zu bestätigen und gilt als Gegenstand der vertraglichen Vereinbarungen.
  3. Wir haften nicht über die Erbrinung der geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Kunden mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.
  4. Nimmt der Kunde die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von uns vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. Wir übernehmen keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Kunde von diesen erhalten hat.
  5. Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung für Pilates & Mehr einschließlich der Erfüllungsgehilfen um gesetzlichen Haftungsansprüchen gerecht zu werden.
  6. Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen der Kurs- / Trainingseinheiten auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den Weg von und zum vereinbarten Kurs- / Trainingsort.
  7. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

Zahlungsbedingungen

  1. Die Abrechnung / Rechnungsstellung erfolgt mit der Bestätigung der Kurs- / Trainingsanmeldung.
  2. Der Kursbeitrag ist im Voraus vor Beginn der gebuchten Kurs- / Trainingsserie zu zahlen.
  3. Das Zahlungsziel bei Rechnungen ist, soweit nicht anders vereinbart, 7 (sieben) Tage ab Rechnungsstellung.
  4. Als Zahlungsmöglichkeit wird grundsätzlich Überweisung und Barzahlung akzeptiert. Eine Kartenzahlung ist auf Nachfrage möglich.
  5. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Wir behalten uns vor, Preise für die Zukunft zu ändern. Änderungen werden mindestens 4 Wochen im Voraus bekannt gegeben.

Sonstige Kosten

  1. Entstehen aufgrund der gewünschten Sportarten oder Kursinhalte des Kunden weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten, Reisekosten,...), so sind diese vom Kunden zu tragen.
  2. Die Kosten für Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o. ä., welche zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Kunde in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.
  3. Werden anderweitige Trainings- oder Dienstleistungen (z. B. Kinderbetreuung, Trainingsbetreuung auf Reisen,...) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.
  4. Kauft Pilates & Mehr im Auftrag des Kunden Produkte oder Sportartikel ein, so bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber Eigentum von Pilates & Mehr.

Verhinderung und Ausfall des Kunden

  1. Bei Verhinderung oder Ausfall des Kunden hat der Kunde schnellstmöglich per elektronisch, telefonisch oder persönlich Bescheid zu geben. Die Kontaktdaten sind dem Impressum zu entnehmen.
  2. Vereinbarte Einzelstunden (z. B. Personal-Training oder Behandlungen) sind mindestens 12 Stunden im Voraus abzusagen, andernfalls wird das volle Honorar in Rechnung gestellt.
  3. Es besteht bei Ausfall des Kunden selbst kein Anspruch auf Ersatz oder Gutschrift der ausgefallenen Einheiten.

Ausfall des Trainers und Ersatzansprüche

  1. Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch Pilates & Mehr können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.
  2. Bereits gezahlte Kurs- / Trainingseinheiten werden gegebenenfalls anteilig gutgeschrieben.
  3. Eine Barauszahlung wird ausgeschlossen.
  4. In Ausnahmefällen kann ein geeigneter Trainer die Kurs- / Trainingsbetreuung übernehmen.

Datenschutz

  1. Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von uns ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes und nach gesetzlichen Vorgaben (z. B. zu steuerlichen Abrechnungszwecken) verarbeitet.
  2. Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch, spätestens jedoch nach 6 Monaten nach Erfüllung des Vertrages gelöscht, soweit nicht gesetzliche Vorgaben eine andere Speicherfrist vorgeben.
  3. Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung.

Geheimhaltung

  1. Der Kunde verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von uns Stillschweigen zu bewahren.
  2. Auch wir haben über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der vorgenannten Leistungsgegenstände bekannt gewordene Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren.
  3. Die Verpflichtung der Geheimhaltung gilt auch über die Beendigung und Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen hinaus.

Sonstige Vereinbarungen

  1. Beide Seiten erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Kurs- und Trainingseinheiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie Telefon, Fax oder E-Mail.
  2. Beide Seiten verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Personen, Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige negativ beeinflussen.

Streitschlichtungsstelle

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Schlussbestimmungen

  1. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabsprachen bedürfen, sofern in diesen AGB nicht Anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf diese Formerfordernis.
  2. Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.
  3. Als Gerichtsstand wird das Amtsgericht Rödermark vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.